Nachrichten

17.12.14 Spain

Ferngesteuerte Windparks sind möglich

Zamudio - Die beiden spanischen Unternehmen Gamesa und Iberdrola haben ein zusammen entwickeltes System lanciert, das den Betrieb von Windparks aus der Ferne ermöglicht.

Mehr
17.12.14 Switzerland

Umgang mit Nanomaterialien weiter verbessert

Bern - Der Bundesrat will den Aktionsplan für die sichere Nutzung synthetischer Nanomaterialien bis Ende 2019 weiterführen. In einem Bericht hat er Ziele für die Umsetzung in den nächsten Jahre festgelegt.

Mehr
17.12.14 Switzerland

Marktstudie für Trinkwasseraufbereitung in China

Winterthur - Die Trunz Water Systems AG will in abgelegenen Gebieten Chinas ein Netzwerk von Trinkwasser- und Energiezentren aufbauen. Dazu hat sie die ZHAW School of Management and Law (SML) beauftragt eine Marktstudie durchzuführen.

Mehr
17.12.14 Germany

Atomkonzerne sollen in Fonds einzahlen

Berlin - Die deutsche Regierung plant nach Medienmeldungen die Gründung eines Fonds für den Rückbau von Atmokraftwerken. In diesen Fonds sollen die Atomkonzerne 17 Milliarden Euro einzahlen.

Mehr
17.12.14 United States

USA kündigen Strafzölle an

Washington D.C. - Das amerikanische Handelministerium hat abschliessend die Einführung von Strafzöllen auf chinesische Photovoltaikmodule von 52,13 Prozent beschlossen. Die Entscheidung der internationalen Handelskommission der USA muss noch erfolgen.

Mehr
17.12.14 Switzerland

Implenia sichert sich Grossauftrag

Dietlikon - Das im Kanton Zürich ansässige Bauunternehmen Implenia übernimmt die Federführung beim Bau für die Tunnelkette Granitztal in Österreich. Das Gesamtvolumen liegt bei 168 Millionen Franken, der Anteil von Implenia beträgt 50 Prozent.

Mehr
17.12.14 Switzerland

CKW passt sich an erneuerbare Energiequellen an

Luzern - Die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW) optimiert ihre Rundsteuerungstechnik, um den unregelmässig anfallenden Strom aus erneuerbaren Energiequellen in ihr Verteilernetz aufnehmen zu können. In die neue Technologie investiert sie 350.000 Franken.

Mehr
17.12.14 Switzerland

Thurgau ist Vorreiter der Energiewende

Zürich - Thurgau und Schaffhausen stellen am meisten Mittel für die Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in der Schweiz bereit. Schlusslichter ist Appenzell Innerrohden. Dies zeigt eine Bewertung im Auftrag vom WWF.

Mehr
Weitere Nachrichten

Was gibt es Neues...

17.12.14 - Auszeichnung für Schweizer Holz in der Mythenregion

Der Neubau des Bergrestaurants Rotenflue besteht zu satten 83% aus einheimischem Holz. Dafür hat er vergangenen Freitag zur grossen Einweihung das...
Mehr

16.12.14 - Klimawandel: Ozeanzirkulation im Atlantik war stabiler als erwartet

Ein internationales Forscherteam zeigt in einer neuen «Nature»-Studie, dass die Ozeanzirkulation im Atlantik in der Vergangenheit stabiler war als...
Mehr

15.12.14 - Uno-Klimakonferenz: Jetzt geht es erst richtig los

Die Uno-Klimakonferenz hat ganz knapp die Minimalziele erfüllt. Dazu gehören klarere Vorgaben, wie sämtliche Länder nun ihren gerechten Beitrag an den...
Mehr

12.12.14 - Die unendliche Geschichte der Erdbebengefährdung von Schweizer AKW

Seit 1999 – seit 15 Jahren! – versucht das ENSI die Gefährdungsannahmen für Erdbeben bei den Schweizer AKW neu zu definieren. Die Publikation war nach...
Mehr

11.12.14 - Label nach SNBS überwiegend positiv beurteilt

Gemäss Umfrage sind Architekten, Planer und Bauherrschaften für die Option eines Labels nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS mehrheitlich...
Mehr